Stadtteil- und Gemeindezentren
×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 63
Stadtteil- & Gemeindezentren

Stadtteil- & Gemeindezentren (17)

Kommerzfreie Begegnungsstätte der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde mit einem regelmäßigen Angebot von in der Regel kostenfreien Veranstaltungen (Lesungen, Konzerte, Vernissages, Internationales). Für Migranten gibt es kostenfreien Deutschunterricht und einen arabischen Gottesdienst. Für Einheimische und Migranten kostenfrei: Internationaler Gospelchor. In den Sommerferien geschlossen.
Öffnungszeiten:
Café: Donnerstag 19.00 - 22.30 Uhr
Deutschkurs: Mo und Mi 15.00 - 17.00 Uhr
Arabischer Gottesdienst: So 12.30 - 14.00 Uhr
Internationaler Gospelchor: Mo 20.00 - 21.45 Uhr

Das Café Zuflucht ist eine Begegnungsstätte für die Menschen aus der Jägerkaserne und Park Schönfeld und allen anderen in der Südstadt lebenden. Unter anderem bieten wir Deutschkurse, zu denen man sich während eines Cafe-Besuches anmelden kann. Die Kurse finden vornehmlich Freitags statt.
Dienstags gibt es während der Öffnungszeiten Live-Musik, bei der jeder Gast gerne mitmachen kann.

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag und Samstag von 15-18.00 Uhr.

Der Stadtteiltreff Mombach im Philipp-Scheidemann-Haus ist eine lebendige Begegnungsstätte für ältere Menschen im nördlichen Stadtgebiet. Hier gibt es ein vielfältiges Angebot an kreativen Betätigungsmöglichkeiten und geselligen Begegnungen: Foto- und Laptop-Gruppen, Gedächtnistraining, Spieletreff, Gymnastik- und Tanzgruppen, Tai-Chi und Yogakurse, Aquarellmalen, Erzählcafé und vieles mehr. Außerdem finden regelmäßig Veranstaltungen und Projekte statt, die die Begegnung zwischen den Generationen und Kulturen fördern. Das Veranstaltungs- und Kursangebot sowie die Projekte und selbst
organisierten Gruppen sind offen für Interessierte, d.h. es ist nach Absprache jederzeit möglich, in die
bestehenden Angebote einzusteigen.

Bürozeiten:

Mo. & Mi. 9:00 - 12:00 Uhr

Do.        14:00 - 16:00 Uhr

Jeden Dienstag von 08:30 bis 10:30 Uhr im Stadtteilzentrum Wesertor
Es gibt Gespräche über Familie, Erziehung und andere Themen. Infoveranstaltungen mit Gästen und Kreativangebote runden die Vormittage ab. Kinder sind immer Willkommen. Leckereien zum Frühstück bitte selbst mitbringen.
Ohne Anmeldung / kostenfrei

Das Evangelische Forum im Evangelisches Gemeindezentrum Lutherkirche versteht sich als Ort städtischer Kommunikationskultur und greift Fragen des aktuellen Stadtgesprächs sowie Themen von gesellschaftlicher Relevanz auf. Programme erscheinen einmal jährlich im September.
Bei Vorlage des Hartz IV-Bescheids ist der Eintritt frei.
Ansonsten ermäßigter Eintritt für Vorträge und Diskussionsveranstaltungen: 3€
Es gibt auch kostenfreie Veranstaltungen.

Der Familientreff bietet Familien, älteren Menschen und Jugendlichen aus dem Stadtteil Oberzwehren Unterstützung bei Bildungs- und Erziehungsfragen sowie Angebote zur Beratung und Hilfe.

Im ForstFeldGarten gibt es einen Lerngarten für Kinder, ein kollektives Gartenfeld zum Gemüse anbauen und den Essbaren Forst mit Obstbäumen. Das Projekt wird initiiert von der Mach-was-Stiftung, dem Verein Essbare Stadt und dem Nachbarschaftsverein piano e.V. Heinrich-Steul-Straße 9, 34123 Kassel, Tel.: 0561 / 97975600

Das interkulturelle Projekt "Kraut und Rosen" in Waldau, Bergshäuser Str., 34123 Kassel, ist ein Ort zum gemeinsamen gärtnern, werken, reden, lachen und sich kennenlernen.
Von April bis Oktober ist jeden Mittwoch von 15:00 - 18:00 Uhr ein Treffen zum Kennenlernen, Austauschen, gemeinsamen Planen und Gärtnern.
Informationen gibt es unter 0561 / 56742 bei der Evangelischen Kirchengemeinde Kassel Waldau.

In den 4 Nachbarschaftstreffs von Hand in Hand e.V., dem gemeinnützigen Nachbarschaftshilfeverein der Vereinigten Wohnstätten 1889 eG, gibt es viele Bildungs-, Kultur- und Freizeitangebote, die von aktiven Vereinsmitgliedern ehrenamtlich angeboten werden.
o Fasanenhof, Mörikestr. 1, Tel. 0561 / 9705665
o Kirchditmold, Zentrafenstr. 86, Tel. 0561 / 9705666
o Südstadt, Menzelstr. 14, Tel. 0561 / 93719007
o Vorderer Westen, Samuel Beckett Anlage 12, Tel. 0561 / 2876276
Die Idee von Hand in Hand e.V. ist es, bürgerschaftliches Engagement für aktive Nachbarschaften im Quartier zu fördern. Wer Lust hat, mitzumachen, ist herzlich eingeladen. Die Sprechzeiten der Leiterinnen der Treffs sind dienstags-freitags von 13 - 16 Uhr.
Programme liegen in den Treffs aus oder sind auf unserer Homepage einsehbar

Der i-Punkt /Familientreffpunkt international ist ein Treffpunkt für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien mit vielfältigen interkulturellen Begegnungs-, Bildungs- und Beratungsangeboten.
Es gibt unterschiedliche Sprach-Lerngruppen, Hausaufgabenbetreuung, den Lernhof Natur und Geschichte,  Workshops, theaterpädagogische Projekte, Musik- und Kulturveranstaltungen.
Es gibt Ferienprogramme,  Freizeitaktivitäten, Kreativangebote, Medienprojekte, PC Kurse und vieles mehr.

Hier arbeiten die Ev. Familienbildungsstätte und die Ev. Kirchengemeinde unter einem Dach eng zusammen. Das Haus in der Hupfeldstraße 21 im Stadtteil Wehlheiden ist ein Treffpunkt für jung und älter, Kinder und Erwachsene, Alleinstehende und Familien. Begegnung-Begleitung-Bildung-Beratung sind in vielfältigen Angeboten zu finden.
Das aktuelle Jahresprogramm finden Sie unter: www.ev-fbs-kassel.de

JAFKA / StadtBild gemeinnützige GmbH und Stadt Kassel
Das Quartiersmanagement sieht sich als Mittler zwischen Bewohner*innen und Verwaltung. Neben Hilfsangeboten, etwa beim Ausfüllen von Formularen, oder Beratung für Menschen in schweren Lebenslagen, zu den Themen Wohnen, Soziales, Gesundheit oder Älterwerden, werden auch Veranstaltungen durchgeführt.
Sprechzeiten (deutsch/englisch):
Mo 16:00 - 17:30 Uhr (in deutscher und englischer Sprache)
Do 16:00 - 17:30 Uhr zusätzlich in türkischer Sprache
Mi 15:30 - 17:00 Uhr Sprechstunde des Allgemeinen Sozialen Dienstes (ASD)

Büchertreffpunkt:
Jeden 1. Donnerstag im Monat lädt das Quartiersmanagement zu einem Büchertreffpunkt ein, bei dem kostenfrei Bücher getauscht, abgegeben oder einfach nur mitgenommen werden können.
1. Donnerstag im Monat: 15:00 – 17:30 Uhr

Sprechstunde:
Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils werden zu unterschiedlichen Themen beraten, z. B. bei Verständnisschwierigkeiten von Schreiben, Anträgen und Formularen von Behörden, Versicherungen etc. sowie Fragen zu Schule und Bildung. Bei multiplen Problemlagen wird an verschiedene Hilfsdienststellen verwiesen.
Die Sprechstunde ist kostenlos.

Montag: Sprechstunde 10:00 – 12:00 Uhr

Donnerstag: Sprechstunde 15:00 – 17:30 Uhr
In türkischer Sprache 16:00 – 17:30 Uhr

Und nach Vereinbarung.

Frauentreff:
Ziel ist, Frauen mit und ohne Migrationshintergrund beim gemeinsamen Frühstück zusammenzubringen, um so eine Plattform des gegenseitigen Austausches untereinander zu schaffen. Des Weiteren werden Ausflüge unternommen und Experten zu interessanten Themen eingeladen. Die Angebote werden durch zwei mehrsprachige Mitarbeiterinnen der JAFKA gemeinnützige GmbH begleitet.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Dienstag: 09:00 – 11:00 Uhr

Hilfe bei den Hausaufgaben:
In Kooperation mit der Sozialstunde Nord des Caritasverbands Nordhessen-Kassel e.V. wird Schülerinnen und Schülern ab der 5. Klasse bei den Hausaufgaben durch eine Honorarkraft der JAFKA gemeinnützigen GmbH geholfen.
Montag: 16:30 - 18:30 Uhr

Sprechstunde des ASD (Allgemeiner Sozialer Dienst,Jugendamt):
Der ASD bietet in den Räumlichkeiten des Stadtteiltreffs eine regelmäßige Sprechstunde vor Ort an.
Mittwoch: 16:00 – 17:30 Uhr

Café Connection:
Das Café Connection ist für alle Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils offen und bietet die Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch. Zwei Mitarbeiter(inne) der JAFKA gemeinnützige GmbH sind vor Ort, um zu informieren und bei Fragen zu verschiedenen Themen zu helfen.
Dienstag: 13:00 – 15:00 Uhr

Die Stadtteiltreffpunkte der GWG (Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Kassel) werden vom Nachbarschaftsverein piano e.V. betreut, um Nachbarschaften zu stärken und BewohnerInnen zur Verfügung zu stellen - für Jung und Alt, Familien und Alleinstehende, Alt- und Neubürger.
Es gibt Bewegungsangebote für die Gesundheit, Beratungsangebote, Angebote für Kreative und Neugierige, und Veranstaltungen.
Die Treffpunkte können auch für Familienfeien genutzt werden, wenn die eigene Wohnung mal zu klein ist.

  • Stadteiltreffpunkt Forstfeld
    Heinrich-Steul-Str. 9
    Tel. 0561 / 97975600
  • Stadtteiltreffpunkt Mitte
    Tränkepforte 4
    0561 / 45038873
  • Stadtteiltreffpunkt Nord
    Quellhofstr. 59
    Tel. 0561 / 7057406
  • Stadtteiltreff Mattenberg
    Unter dem Riedweg 9
    Tel. 0561 / 4915900
  • Stadtteiltreffpunkt Rothenberg
    Hersfelder Straße 35
    0561 / 45079310

Der Verein Stadtteilzentrum Agathof e.V. betreibt das Stadtteilzentrum als einen Treffpunkt und eine Bildungsstätte für Bürger*innen in Bettenhausen und aus dem ganzen Kasseler Osten. Im Haus engagieren sich zahlreiche ehrenamtliche Kursleiter*innen, z.B. leiten diese Schreibwerkstätten, Gedächtniskurse, PC-Gruppen, Tanzgruppen, Geschichtswerkstätten oder Filzkurse. Zudem ist das Stadtteilzentrum eine wichtige Begegnungsstätte für Seniorengruppen aus Bettenhausen und den umliegenden Stadtteilen, die sich hier wöchentlich zum „Schnuddeln“, zum philosophischen Austausch oder zum Spielen treffen. Bei einigen Angeboten wird eine geringe Kursgebühr erhoben.
Darüber hinaus verstehen wir uns als wohnortnahe Beratungsstelle für Fragen rund um das Thema „Älter werden“ und als ein Sprachrohr für die Interessen von älteren Menschen in der Stadtplanung.

Besondere Angebote und Projekte:
Café Agathe: Jeden Mittwoch von 14.30-17 Uhr öffnet das Café seine Türen und heißt Gäste mit selbstgebackenem Kuchen zu niedrigen Preisen willkommen.
Repariercafé Kassel-Ost: Jeden 1. Freitag im Monat findet das gemeinsam veranstaltete Repariercafé im Sandershaus (Sandershäuser Str. 79) statt.

Unser Büro ist in der Regel von 9-15 Uhr besetzt.

mail: info(at)agathof.de

Das Stadtteilzentrum Mittelpunkt im Brückenhof ist seit Jahren ein fester Anlaufpunkt in Oberzwehren. Der Mittelpunkt ist ein Ort der Begegnung, Beratung und bietet Raum für vielfältige Aktivitäten und Veranstaltungen.

Das Stadtteilzentrum Mittelpunkt ist ein Gemeinschaftsprojekt von
Caritasverband Nordhessen-Kassel, Diakonisches Werk Kassel, Kirchengemeinde Kassel-Süd, Diakoniestationen der Ev. Kirche in Kassel und der GWH.

Mit diesen Angeboten sind wir u.a. für Sie da: 10.00 Uhr: Offener Handarbeitstreff,
Betreuung für Menschen mit Demenz, Hausaufgabenhilfe, Mittagstisch, Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer, Allgemeine Sozialberatung Bewohner aus Oberzwehren, Stadtteilcafé, Beratung für junge Migranten und Geflüchtete durch den Jugendmigrationsdienst Kassel, Ausgabestelle Berechtigungsscheine DiakonieTicket, Mädchentreff, Spieltreff, SonntagsCaféZeit.

Die vhs bietet ein umfangreiches Kursangebot aus den Bereichen Gesellschaft, Kultur, Gesundheit, Sprachen und Beruf an. Für Transferleistungsempfänger*innen wird gegen Nachweis (Leistungsbescheid) eine Ermäßigung von 50% gewährt.