×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 63

SELF Kassel e. V. fördert SchülerInnen mit Migrationshintergrund umfassend auf ihrem Weg zu Ausbildung und Studium. Nicht jeder schafft es, den Ansprüchen und Leistungsanforderungen im deutschen Schulsystem gerecht zu werden. Viele fallen ohne externe Unterstützung durch das System und brechen die Schule frühzeitig ab. Besonders Jugendliche mit Migrationshintergrund sind hiervon betroffen. Oftmals sind die Potentiale für einen höheren Bildungsweg vorhanden, doch das Erreichen von Abitur und Studium wird durch besondere Herausforderungen und Hürden erschwert. Deshalb will SELF diese Jugendliche beispielsweise durch Beratung und die Veranstaltung von Bildungsfahrten unterstützen und stellt im Besonderen ein Mentorennetzwerk zur Verfügung. Hier engagieren sich StudentInnen und AbsolventInnen, indem sie die Jugendlichen sowohl schulisch als auch bei sozialen Problemen unterstützen und ihnen ein verlässlicher (Bildungs-)Partner sind.

Kostenfreie Unterstützung für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund ab der 8. Klasse, die eine weiterführende Schule anstreben oder bereits besuchen.
Angebote: Beratung, Bildungsmentoring, Nachhilfe…

Sprech- und Öffnungszeiten: Mo, Di, Do von 14.30-17.30 Uhr

www.facebook.com/selfkassel

Freigegeben in Migration
Donnerstag, 13 März 2014 13:15

Quartiersmanagement NORDSTADT

JAFKA / StadtBild gemeinnützige GmbH und Stadt Kassel
Das Quartiersmanagement sieht sich als Mittler zwischen Bewohner*innen und Verwaltung. Neben Hilfsangeboten, etwa beim Ausfüllen von Formularen, oder Beratung für Menschen in schweren Lebenslagen, zu den Themen Wohnen, Soziales, Gesundheit oder Älterwerden, werden auch Veranstaltungen durchgeführt.
Sprechzeiten (deutsch/englisch):
Mo 16:00 - 17:30 Uhr (in deutscher und englischer Sprache)
Do 16:00 - 17:30 Uhr zusätzlich in türkischer Sprache
Mi 15:30 - 17:00 Uhr Sprechstunde des Allgemeinen Sozialen Dienstes (ASD)

Büchertreffpunkt:
Jeden 1. Donnerstag im Monat lädt das Quartiersmanagement zu einem Büchertreffpunkt ein, bei dem kostenfrei Bücher getauscht, abgegeben oder einfach nur mitgenommen werden können.
1. Donnerstag im Monat: 15:00 – 17:30 Uhr

Donnerstag, 13 März 2014 13:05

Stadtteilmanagement Engelhardstraße 4

Sprechstunde:
Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils werden zu unterschiedlichen Themen beraten, z. B. bei Verständnisschwierigkeiten von Schreiben, Anträgen und Formularen von Behörden, Versicherungen etc. sowie Fragen zu Schule und Bildung. Bei multiplen Problemlagen wird an verschiedene Hilfsdienststellen verwiesen.
Die Sprechstunde ist kostenlos.

Montag: Sprechstunde 10:00 – 12:00 Uhr

Donnerstag: Sprechstunde 15:00 – 17:30 Uhr
In türkischer Sprache 16:00 – 17:30 Uhr

Und nach Vereinbarung.

Mittwoch, 26 Oktober 2011 13:28

Fahrtkosten

Im Rahmen des Bildung- und Teilhabepaketes können Leistungen für Schüler*innenbeförderung beantragt werden. Es wird allerdings ein monatlicher Eigenanteil verlangt. Die Höhe ist abhängig vom Preis der Fahrkarte.

Anträge gibt es hier

Mittwoch, 26 Oktober 2011 12:59

Schulbedarf

Für Schulbedarf sind für Alg II - Empfänger*innen (ohne Antrag) und Wohngeld- und Sozialhilfeempfänger*innen (mit Antrag) 100€ vorgesehen. Zum 1. August werden 70€ ausgezahlt, zum 1. Februar 30€.
Anträge gibt es hier

Dienstag, 08 Februar 2011 15:26

Mittagsverpflegung in Schulen und Kitas

In den Schulen und Kindertagesstätten mit Mittagstisch können Erziehungsberechtigte und volljährige Schüler*innen bei 1€ Eigenanteil pro Essen einen Mittagsessensgutschein bekommen. Dies gilt für Alg II-, Sozialhilfe- und Wohngeldempfänger*innen.
Anträge gibt es hier

Dienstag, 08 Februar 2011 15:02

Klassenfahrten

Für mehrtägige Klassenfahrten und eintägige Schulausflüge werden die tatsächlichen Kosten übernommen. Dazu muss ein Antrag gestellt werden.
Anträge gibt es hier
Ebenfalls übernommen werden müssen die Kosten für Schüler*innenaustausch.